Itachi Uchiha Fanclub

Für alle Itachi Fans!!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 -----Hidan-----

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Canaan-chan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 191
Anmeldedatum : 18.05.10
Ort : Soul Society

BeitragThema: -----Hidan-----   Mo Jun 07, 2010 9:14 pm

Hidan

Hidan ist ein Shinobi aus dem Dorf Yugakure, fundamentalistischer Anhänger des Jashin-Glaubens und Mitglied von Akatsuki. Er ist nach Tobi das neuste Mitglied der Organisation und aufgrund seiner schweren Sense auch der langsamste im Angriff und parieren von Gegenangriffen. Hidan besitzt als Anhänger des Jashin-Glaubens die Unsterblichkeit. Sein Partner bei Akatsuki ist Kakuzu. Hidan fällt sofort auf, sobald er anfängt zu sprechen: Sein Wortschatz ist stets vulgär und respektlos, was wohl von seiner Unsterblichkeit herführt.



Mission: Nibi

Hidan und KakuzuHidan und sein Partner werden von ihrer Organisation beauftragt, die zweischwänzige Katze Nibi und ihren Jinchūriki gefangen zu nehmen. Nachdem das Team Yugito - in Form der zweischwänzigen Katze - besiegt hat, nagelt Hidan Nibis Jinchūriki an die Wand und beginnt mit seiner 30-minütigen Zeremonie, die Kakuzu sichtlich nervt. Hidan und Kakuzu überlassen Nibi später dem Spion von Akatsuki, Zetsu. Den Kampf an sich bekam man aber nicht zu sehen.


Kopfgeldjagd im Feuerreich


Déjà-vu für HidanNach dieser erfolgreichen Mission begibt sich das Team auf den Weg ins Feuerreich, um dort nach einem weiteren Jinchuriki zu suchen. Hidan folgt Kakuzu über einen längeren Zeitraum einen Bergpfad entlang, bis sie vor dem Tor des Feuertempels stehen. Kakuzu offenbart Hidan hier, das hier oben kein Jinchuriki lebt sondern einer der zwölf Elitewächter Chiriku. Auf diesen ist ein sehr hohes Kopfgeld ausgesetzt, das Kakuzu sich nicht entgehen lassen will. Hidan und seinem Partner gelingt es, Chiriku mitsamt den Mönchen im Kloster zu töten. Diesen Angriff überlebt nur einer der Mönche des Feuertempels, der, nach dem verschwinden des Teams, sofort nach Konoha geht um den Hokage von dem Überfall zu unterrichten.


Konfrontation mit Team Asuma
Nach der Übergabe von Chirikus Leichnam werden die zwei Akatsuki-Mitglieder jedoch von Team Asuma überrascht. In einem spektakulären Kampf gelingt es Asuma, mithilfe seiner Teampartner Shikamaru Nara, Kotetsu Hagane und Izumo Kamizuki Hidans Kopf abzuschneiden, was jedoch aufgrund dessen Unsterblichkeit nichts nützt. Im späteren Verlauf des Kampfes wird Asuma durch Hidans Ritual getötet, woraufhin Shikamaru Rache schwört.

Die restlichen drei Partner von Asuma können nur durch die Hilfe von Raidō Namiashi, Aoba Yamashiro, Ino Yamanaka und Chōji Akimichi gerettet werden. Hidan und Kakuzu werden daraufhin von Pain zurückgerufen, um Nibi aus Yugito zu extrahieren.


Shikamarus Rache

Bei der zweiten Begegnung mit den Konoha-Nin gelingt es Shikamaru, Hidan von seinem Partner zu trennen, ihn durch Feuerformeln zu zerstückeln und daraufhin seine Körperteile zu begraben. Durch das Kinjutsu, welches Hidan durch seinen starken Glauben erhalten hat, hat er sich zu einem ewigen Leben ohne jegliche Möglichkeit zu agieren verdammt. Seine Unsterblichkeit lässt ihn also somit nie seine ewige Ruhe finden.


Hidans Unsterblichkeit

WundenAls Anhänger der Jashin-Sekte besitzt Hidan eine besondere Fähigkeit, die Unsterblichkeit. Diese Gabe ermöglicht es ihm, Jujutsu: Shijihyōketsu einzusetzen. Er erhielt diese Technik durch einen Pakt mit seinem Gott Jashin. Mit dieser Technik kann er das Leben seines Gegners an sein eigenes binden, was heißt, dass der Gegner die selben Schmerzen spürt wie Hidan. Jedoch ist dieses Jutsu an einige Voraussetzungen gebunden. Um diese Technik einzusetzen, muss er Blut seines Opfers hinunterschlucken (dies ruft die schwarz-weiße Färbung seines Körpers hervor) und sich auf einen Ritualkreis stellen. Dadurch ist die Bindung mit dem Gegner erreicht und Hidan beginnt, sich selbst zu verstümmeln.


Hidans Kopf redet weiterEinzige Voraussetzung ist, dass er den Ritualkreis, der die Form des Symbols Jashin (ein umgedrehtes Dreieck in einem Kreis) hat, nicht verlässt, da er sonst den Kontakt zum Gegner verliert. Dank seiner Unsterblichkeit überlebt Hidan somit sämtlichen Schaden, während sein Opfer an den unausweichlichen Verletzungen stirbt. Nachdem sein Gegner an den Qualen gestorben ist, muss Hidan eine 30-minütige Zeremonie abhalten, bei der er aufgespießt auf dem Symbol der Sekte liegt. Dadurch verliert er seine Körperfärbung.

Hidan selbst ist sehr gläubig und hält sich strikt an die Regeln der Sekte. Eine Üblichkeit für sein Bekenntnis ist das Küssen seiner Jashin-Halskette und ein Gebet vor jedem Kampf. Dieses lautet meist nur:

„Bitte gib mir Kraft, dir viele Opfer zu schenken.“ - Quelle unbekannt


Hidans religiöse Überzeugung wird beispielsweise im Kampf gegen Chiriku deutlich: Während des Kampfes überwältigt der Wächter beide Akatsuki, und hält sie für tot. Er sagt zu sich selbst: "Sie haben gut gekämpft und werden ein Begräbnis erhalten." Hidan richtet sich im Liegen auf und antwortet: "Glaubst du, ich lasse mich von einer anderen Religion begraben? Ich würde den Zorn Jashin-samas auf mich ziehen!"

Seine Unsterblichkeit hält allerdings nur an, wenn er regelmäßige Opfer für seinen Gott Jashin erbringt. Er kann somit nur getötet werden, indem er daran gehindert wird, andere Menschen umzubringen und sie zu opfern. Shikamaru begräbt daher die Einzelteile Hidans, sodass er früher oder später seine Unsterblichkeit verliert und stirbt.

Trivia

Sein Partner Kakuzu ist auf Grund von Hidans zeitraubenden Ritualen genervt.
Hidan ist Kakuzus Partner, da Kakuzu zuvor seine Partner im Kampf tötet, da sie ihm im Weg stehen. Da Hidan unsterblich ist, ist er der perfekte Partner für ihn.
Hidans Sprache ist meist durch vulgäre Elemente geprägt und sehr respektlos.
Sein Kopf, den Asuma abgeschnitten hat, wird von Kakuzu wieder auf den Hals genäht.
Hidan hat bei seinem zweiten Kampf mit Shikamaru keine Fäden mehr am Hals.
Hidan ruft im Kampf gegen Shikamaru, Ino, Choji und Kakashi immer wieder nach Kakuzu.
Hidan hat viel Ähnlichkeit mit dem Sensenmann. Unter anderem die Sense, Skelett-Bemalung und Fähigkeit andere zu töten mit nicht viel mehr als einer Berührung.

Techniken
Jujutsu: Shijihyōketsu
Gentōshin no Jutsu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.anjuslyricsparadise.forumieren.eu
 
-----Hidan-----
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Itachi Uchiha Fanclub :: AKATSUKI *-* :: Alle Akatsuki Mitglieder-
Gehe zu: